Zurück zur Übersicht
07.10.2020

badenova sensibilisiert für nachhaltigen Umgang mit Trinkwasser

Um auf die Wichtigkeit von einwandfreiem Trinkwasser aus der Leitung aufmerksam zu machen und für einen achtsameren Umgang mit diesem lebensnotwendigen Gut zu sensibilisieren, ist badenova mit verschiedenen, sympathischen Aktionen auf die Straßen in Freiburg gegangen.

Spruch zum Thema Wasser sparen an einer Hauswand der Kaiser-Joseph-Straße in Freiburg.
Spruch zum Thema Wasser sparen an einer Hauswand der Kaiser-Joseph-Straße in Freiburg.

Rund 2,2 Milliarden Menschen weltweit haben keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Trinkwasser – das ist mehr als ein Viertel der Weltbevölkerung. Die Klimakrise und die Verbreitung des Corona-Virus führen nochmal vor Augen, wie wichtig sauberes Trinkwasser für die Hygiene, Gesundheit und die Sicherheit der Menschheit ist. Nicht ohne Grund lautet eines der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung „Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen“. Als größter kommunaler Wasserversorger im Südwesten möchte badenova mit verschiedenen Aktionen auf die außerordentlich gute Qualität des Leitungswassers in Deutschland aufmerksam machen und auf sympathische Weise das Bewusstsein schärfen, sparsam mit diesem Gut umzugehen.

„Duschen zu zweit spart Wasser und Zeit“: Wer in den letzten Tagen in Freiburg unterwegs war, hat sie vielleicht schon entdeckt. Sprüche rund um das Thema Wasser in Orange und Blau auf Fußgängerwegen in der Freiburger Innenstadt. Unter jedem Spruch ist der Absender – badenova – zu erkennen. Zwei weitere Sprüche wurden in der Ecke rund um den Holzmarkt, das Martinstor und die Uni-Garage gesprüht:

„Ich werde strenger kontrolliert als du vor Freiburger Clubs.“

- Dein Freiburger Trinkwasser

und

Was ist bio, vegan und kommt ganz ohne Verpackung aus?

Genau. Dein Freiburger Trinkwasser.

Bei der verwendeten Farbe handelt es sich um ökologisch unbedenkliches Kreidespray, das vom Regen nach und nach abgewaschen wird.

Eine weitere Aktion hat am Freitagabend auf der Kaiser-Joseph-Straße gegenüber des Modegeschäfts Jeansland und der BW Bank stattgefunden. Hier hat badenova auf die gegenüberliegende Hauswand – die der Kaiser-Joseph-Straße 260 – die gleichen Trinkwasser-Sprüche mithilfe eines großen Beamers projiziert. Bei vorbeilaufenden Passantinnen und Passanten blieb die Lichtprojektion nicht unbemerkt: Einige schmunzelten, viele blieben stehen, manche fotografierten die Lichtprojektion mit dem Handy ab. Begleitet werden die Aktionen stets über die badenova Social Media Kanäle, auf denen dieser Tage auch ein kleines Video über die Aktionen erschienen ist.

Bei den Aktionen von badenova handelt es sich um sogenanntes Guerilla-Marketing. Diese Form des Marketings lebt vom Überraschungseffekt. Die Absicht dahinter ist es, die Aufmerksamkeit der Bevölkerung durch untypische Kampagnen auf Gegenständen oder an Orten zu gewinnen, an denen sie nicht damit rechnet.

Mit dem Trinken von Leitungswasser kann jede Bürgerin und jeder Bürger einen kleinen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit leisten. Als regional verwurzeltes Unternehmen sieht sich badenova in der Pflicht und Verantwortung, für eine lebenswerte Zukunft zu sorgen. Seit Unternehmensgründung im Jahr 2001 engagiert sich das Unternehmen in unterschiedlichen Bereichen der Nachhaltigkeit und treibt aktiv die Energiewende voran.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit finden interessierte Leserinnen und Leser unter

badenova.de/ueber-uns sowie auf dem badenova Nachhaltigkeitsblog ENERGIEVOLL badenova.de/blog

Hier gehts zum Video über die Aktionen.