Zurück zur Übersicht
23.02.2021

Erdgas für Sulz-Bergfelden

Im Laufe des Jahres 2021 schließt die badenova Netztochter bnNETZE den Ortsteil Bergfelden in Sulz am Neckar an das Zukunftsnetz Erdgas an. Hierzu wird die bestehende Erdgasversorgungsleitung aus Richtung Vöhringen ausgebaut. Bürgerinnen und Bürger, die an einem Erdgashausanschluss interessiert sind, können sich ab sofort bei bnNETZE melden und informieren.

Erdgas für Sulz-Bergfelden

Jede zweite Wohnung in Deutschland heizt mit Erdgas. Mehrheitlich kommt klassisches Erdgas zum Einsatz, in Zukunft kann es zunehmend „grünes Gas“ sein. Damit noch mehr Bürger von den Vorteilen von Erdgas profitieren können, verdichtet die badenova-Tochter bnNETZE derzeit die ihr bestehendes Erdgasnetz, so auch in Sulz-Bergfelden. Der Sulzer Ortsteil wird dabei über die Erdgasversorgungsleitung aus Richtung Vöhringen angeschlossen. Der innerörtliche Ausbau der einzelnen Straßen erfolgt dann sukzessive in den kommenden Jahren bei wirtschaftlicher Gegebenheit nach dem größten Anschlussinteresse.

Es gibt viele Vorteile, die für einen Anschluss ans Erdgasnetz sprechen: Erdgas ist unter den fossilen Brennstoffen jener Energieträger mit der besten CO2-Bilanz, Erdgas-Heizungsanlagen brauchen wenig Platz und ein Tank im Keller ist nicht notwendig. Zudem ist es eine besonders saubere und komfortable Energie. Wer neu baut, ein Bestandsgebäude modernisiert oder saniert, weiß: die Wahl der Heiztechnologie und des Energieträgers sind entscheidende Faktoren bei jedem Vorhaben. Wer sich für einen neuen Erdgasanschluss entscheidet, kann bis zu 1.305 EUR Förderung erhalten. Mit einem Erdgasanschluss schafft man sich Zugang zu allen wichtigen modernen Technologien: eine Brennstoffzellenheizung, Brennwerttechnik mit Solar, eine Gas-Wärmepumpe, eine Strom erzeugende Heizung (Mikro-KWK)… sind einige der Möglichkeiten. In Kombination mit erneuerbaren Energien (z. B. Solar) erfüllt man spielend die gesetzlichen Auflagen.

Der Wechsel von Öl zu Gas lohnt sich für Hausbesitzer*innen gleich dreifach: sie sparen Geld und profitieren von attraktiven staatlichen Förderungen, sie sparen Energie und entlasten zudem das Klima. bnNETZE unterstützt Umstiegs-Willige gerne bei der Prüfung von Fördermöglichkeiten sowie bei der Erstellung von Förderanträgen für die Errichtung ihrer erdgasgeführten Heizung. Mehr Infos unter www.bnnetze.de/foerdermittel

Auch für die Wärmewende ist man mit dem Umstieg auf Erdgas bestens vorbereitet. Denn Erdgas ist äußerst flexibel: Es kann Energie erzeugen, speichern und transportieren und ist zukunftsfähig: Umgewandelt in dekarbonisierten Wasserstoff leistet es einen wichtigen Beitrag zur Dekarbonisierung von Industrie und Verkehr. Deshalb spricht man bei Erdgas häufig auch von „Zukunftsenergie“. Dekarbonisierung bezeichnet die Abkehr von Kohlenstoff speziell im Energiesektor.

Allgemeine Informationen zum Thema Erdgasanschluss gibt es bei bnNETZE unter der kostenlosen Servicenummer 0800 2 21 26 21 sowie im Internet unter www.bnnetze.de/erdgasanschluss

Interessierte aus Sulz-Bergfelden können sich auch direkt melden bei:
bnNETZE, Martin Kühne/Netzanschlussmanagement Oberndorf, Telefon: 07423 9296-1622, martin.kuehne@bnnetze.de

Eine Informationsveranstaltung vor Ort kann aus aktuellen Gründen leider nicht stattfinden.