Zurück zur Übersicht
13.06.2018

badenova weiterhin Erdgaspartner von Wittnau

Erdgaskonzessionsvertrag erneuert: Wittnau im Hexental setzt bei der Erdgasversorgung die bestehende Zusammenarbeit mit dem regionalen Energie- und Umweltdienstleister badenova weiter fort. Bürgermeister Enrico Penthin und Mathias Nikolay, Vorstand von badenova, begrüßen ausdrücklich die Weiterführung der Konzessionspartnerschaft. Am 13. Juni fand im Rathaus von Wittnau ein entsprechender Termin statt.

badenova weiterhin Erdgaspartner von Wittnau

„Ihren rund 1.500 Bürgerinnen und Bürgern auch in den kommenden Jahrzehnten eine jederzeit sichere und verlässliche Versorgung mit Erdgas zu bieten, ist uns eine große Freude. Vielen Dank, dass Sie uns weiterhin Ihr Vertrauen schenken.“, so Mathias Nikolay. Mit diesem Konzessionsvertrag räumt Wittnau der badenova Netztochter bnNETZE für weitere zwanzig Jahre das Recht ein, Erdgasnetze im Kommunalgebiet zu betreiben, sie instand zu halten und das Netz bei Bedarf zu erweitern. Dazu gehört außerdem das Recht, kommunale Grundstücke, Straßen und Plätze für das Verlegen von Leitungen zu nutzen. Der Energieversorger hat seinerseits die Pflicht, eine störungsfreie Erdgasversorgung zu gewährleisten. Für den Netzbetrieb entrichtet der Energieversorger eine jährliche Konzessionsabgabe, die sich nach streng vorgegebenen gesetzlichen Kriterien richtet.

Die Fortführung der Zusammenarbeit mit badenova ist das Ergebnis einer gesetzlich vorgeschriebenen Ausschreibung. Dabei konnte sich die badenova Tochter bnNETZE mit einem qualitativ guten Angebot durchsetzen. "Mit der Entscheidung des Wittnauer Gemeinderates zugunsten der bnNETZE ist Kontinuität für die Netzinfrastruktur in unserer Gemeinde gegeben. Außerdem haben wir großes Vertrauen in die Kompetenz und langjährige Erfahrung der badenova-Tochter.", sagte Enrico Penthin. Mathias Nikolay, Technikvorstand von badenova, verwies am Rande der Vertragsunterzeichnung auf die lange Erdgastradition der rein kommunalen badenova.

In Wittnau kümmert sich die für den Netzbetrieb zuständige badenova-Tochter um ein Leitungsnetz von rund 6.000 Metern Länge. Die jährliche Liefermenge beläuft sich auf über 6,2 Millionen Kilowattstunden. In den zurückliegenden Jahren (ab 2002) hat bnNETZE rund 600.000 Euro in das Wittnauer Erdgasnetz investiert, um es in einwandfreiem Zustand zu erhalten und fit für die Zukunft zu machen.

Personen beim Partnerschaftstermin im Rathaus von Wittnau:

Unternehmensbereichsleiter badenova Johann-Martin Rogg (hinten), Wittnaus Bürgermeister Enrico Penthin (vorne), Rainer Kühlwein (Kommunalmanagement badenova) sowie badenova-Vorstand Mathias Nikolay (ganz rechts).

Bildquelle: badenova

RIGHT OFFCANVAS AREA