Zurück zur Übersicht
19.07.2018

Bruch Hauptwasserleitung in Freiburg-Hochdorf

Die Reparatur der Hauptwasserleitung im Bereich Freiburg-Hochdorf hat begonnen und wird bis in die Nacht hinein andauern, so bnNETZE. Damit die Leckage behoben werden kann, wurde die Leitung um 18.15 Uhr stillgelegt. Als Folge davon haben die Bürger von Freiburg-Hochdorf inklusive Benzhausen aktuell kein Trinkwasser.

Bruch Hauptwasserleitung in Freiburg-Hochdorf

Die schadhafte Stelle befindet sich auf der Mooswaldallee, welche ins Industriegebiet von Hochdorf führt. Sie ist großräumig abgesperrt, damit die Reparaturarbeiten ungestört und möglichst zügig durchgeführt werden können. Ein Tiefbauunternehmen legt zur Stunde die Schadstelle frei, danach wird die Leckage an der DN300er Hauptwasserleitung behoben. Viele Bewohner von Freiburg-Hochdorf konnten über die lokalen Medien bezüglich der um 18.15 Uhr startenden Versorgungsunterbrechung in ihrem Ort informiert werden. Bereits am Nachmittag wurde bekannt, dass die Leitung temporär stillgelegt werden muss.

bnNETZE ist bemüht, die Trinkwasserversorgung so rasch wie möglich wieder herzustellen. Der ursprüngliche Zeitplan, die Arbeiten bis zirka 24 Uhr beendet zu haben, lässt sich nicht realisieren. Die Nachtstunden sind notwendig, um die Leckage zu beheben.

RIGHT OFFCANVAS AREA