Zurück zur Übersicht
04.09.2018

Klimaschutzrekord

769.692 Tonnen CO2– so viel wie noch nie - hat badenova im Jahr 2017 durch verschiedenste Klimaschutzmaßnahmen eingespart. Dies entspricht dem CO2 -Ausstoß von 285.071 PKW in einem Jahr. Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten 10. Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht hervor, in dem der regionale Energiedienstleister wie in jedem Jahr Rechenschaft über seine Umwelt- und Klimaschutzanstrengungen ablegt.

Klimaschutzrekord

Die wesentlichen Effekte bei der Einsparung von Kohlendioxid erreicht badenova durch KWK-Anlagen, in denen mit Erdgas und Biogas Strom und Wärme erzeugt werden sowie mit dem Engagement in Wind- und Solaranlagen. Darüber hinaus sind die erfolgreiche Vermarktung von Ökostrom über die bundesweit tätige Tochtergesellschaft ESDG sowie der Ökostrom-Produktmix für Privat- und Industriekunden maßgeblich für die hohen CO2-Einspareffekte verantwortlich.

Bereits zum zehnten Mal seit 2008 legt badenova mit ihrem Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht Rechenschaft über ihr umwelt- und klimarelevantes Handeln ab. Dieser Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht wird jährlich fortgeschrieben. Er zeigt, dass badenova den Weg zur „Energiewende für alle“ konsequent weiter geht und dabei messbare Erfolge erzielt.

Der 24-seitige Bericht stellt die wichtigsten und herausragenden ökologischen Leistungen des Jahres 2017 vor, er beleuchtet die Umweltrelevanz der Klimaschutz-Investitionen, der badenova-Angebote im Bereich Erdgas, Strom, Wärme und Wasser, er informiert über die badenova-Strategie, dokumentiert eine Auswahl der klima- und wasserschützenden Projekte, die durch den badenova-Innovationsfonds gefördert werden und ermittelt nach objektiven und von unabhängigen Instituten festgelegten Kriterien die CO2-Einsparungen durch all diese Aktivitäten.

badenova legt Wert darauf, dass diese Beiträge messbar, vergleichbar und anhand objektiver Kriterien und belastbarer Kennzahlen überprüfbar sind. Die Berechnung basiert laut badenova auf der GEMIS-Datenbank des Öko-Instituts und nutzt den Umstand, dass jedes Treibhausgas hinsichtlich seiner Treibhauswirkung auf Kohlendioxid (CO2) umgerechnet werden kann. So handelt es sich bei den angegebenen CO2-Werten wie üblich um CO2-Äquivalenz-Werte.

Der badenova Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht 2017 steht ab sofort zum Download unter www.badenova.de/mediathek im Internet zur Verfügung. Es gibt ihn aber auch in gedruckter Form zu den üblichen Öffnungszeiten an den badenova Servicecentern oder auf Anfrage direkt bei der Unternehmenskommunikation in Freiburg, Tullastraße 61.

RIGHT OFFCANVAS AREA