Zurück zur Übersicht
23.07.2019

Honigsüße Energie von badenova

Auf dem Lahrer Betriebsgelände von badenova werden künftig mehrere Bienenvölker ein neues Zuhause finden. Das Wasserwerk am Galgenberg stellt Platz für die fleißigen Honiglieferanten zur Verfügung. Der dort produzierte Honig wird von badenova als „wahre Naturenergie“ auf Veranstaltungen und Messen verteilt. Hintergrund ist ein langfristig angelegtes Sponsoring- und Partnerprojekt mit heimischen Imkern, die ihre Bienenvölker auf badenova-Grundstücken aufstellen dürfen.

v.l.n.r.: R. Weis, H. Kleinschmidt, K. Schmieder, R. Rehm, OB W. G. Müller, R. Jannusch und M. Kraft
v.l.n.r.: R. Weis, H. Kleinschmidt, K. Schmieder, R. Rehm, OB W. G. Müller, R. Jannusch und M. Kraft

Bereits seit dem Jahr 2016 ist badenova offizieller Partner und Sponsor des Badischen Imkerverbandes. Die Partnerschaft zeichnet sich dadurch aus, dass heimische Imker, die über keine eigenen Grundstücke verfügen, ihre Bienenstöcke auf den Betriebsgeländen von badenova an den verschiedenen Standorten aufstellen dürfen.

Da weite Grünflächen einen idealen Lebensraum für Bienen bieten, werden die Bienenvölker zum Teil bei den badenova Wasserwerken aufgestellt, aber auch am Sitz von Service Centern, die über große Außenbereiche verfügen. Schon 2016 wurden aus dieser Partnerschaft in Freiburg erstmals rund 150 Kilogramm „badenova-Honig“ gewonnen. In den kommenden Wochen werden viele neue Honiglieferanten das Lahrer Betriebsgelände beziehen und fleißig die süße Naturenergie erzeugen.

Zur ausführlichen Pressemitteilung: Bienenvölker bei badenova in Lahr (PDF, 574KB)

RIGHT OFFCANVAS AREA