Zurück zur Übersicht
18.04.2016

Binzen setzt weiter auf badenova

Die Gemeinde Binzen im Landkreis Lörrach führt ihre langjährige Zusammenarbeit mit badenova bei der Erdgasversorgung fort. Bürgermeister Andreas Schneucker und Mathias Nikolay, badenova-Vorstand, besiegelten am Donnerstag, 14. April erneut den entsprechenden Konzessionsvertrag.

Johann Martin Rogg (badenova), Bürgermeister Andreas Schneucker sowie Rainer Kühlwein (badenova)
Johann Martin Rogg (badenova), Bürgermeister Andreas Schneucker sowie Rainer Kühlwein (badenova)

„Wir freuen uns, auch in Zukunft das Erdgasnetz von Binzen betreiben zu dürfen“, sagte Vorstand Mathias Nikolay anlässlich der Vertragsunterzeichnung im Binzener Rathaus. „Wir bedanken uns für das Vertrauen - die Weiterführung der Partnerschaft ist für uns Verpflichtung und Herausforderung zugleich.“

Mit diesem Konzessionsvertrag räumt die Markgräflergemeinde der badenova Netztochter bnNETZE für weitere zwanzig Jahre das Recht ein, Erdgasnetze im Gemeindegebiet zu betreiben, sie instand zu halten und bei Bedarf zu erweitern. Dazu gehört ebenso das Recht, Gemeindegrundstücke, öffentliche Straßen, Wege und Plätze für das Verlegen von Leitungen zu nutzen.
Die Verlängerung der Zusammenarbeit mit badenova ist nach einem langen internen Prozess der Prüfung vom Gemeinderat beschlossen worden. badenova bzw. bnNETZE erreichte den ersten Platz und konnte die regionalen Mitbewerber weit hinter sich lassen. Andreas Schneucker bilanziert: „badenova war und ist unser Wunschpartner. Bei ihm fühlen wir uns bestens aufgehoben und bekommen stets überzeugende Lösungen für unsere Fragen.“

In Binzen unterhält die für den Netzbetrieb zuständige badenova-Tochter bnNETZE ein Leitungsnetz von insgesamt 13,5 Kilometern Länge. Die jährliche Liefermenge beläuft sich auf über 21,3 Millionen Kilowattstunden.

Mehr Informationen enthält die Pressemitteilung „Binzen führt langjährige Partnerschaft mit Badenova fort“.



RIGHT OFFCANVAS AREA