Unser Erdgasnetz

bnNETZE-Gaskugel-Freiburg-#04

Unser Erdgasnetz erstreckt sich in Nord-/Südrichtung von Baden-Baden bis zur Schweizer Landesgrenze und in West-/Ostrichtung von der französischen Landesgrenze bis nach Tuttlingen. Aufgrund der räumlichen Lage, ist das Netz dem Marktgebiet „NCG“ zugeordnet.

Insgesamt umfasst unser Erdgasnetz eine Fläche von knapp 5.580 km2. Bei einer Länge von 7.975 km sind in diesem Netzgebiet rund 179.000 Zähler installiert. Die Dimension der verwendeten Leitungen reichen von DN 25 bis DN 450, die Druckstufen von PN 1 bis PN 70.

Das Erdgas wird an mehreren Netzkopplungspunkten vom vorgelagerten Netzbetreiber – der Gasversorgung Süddeutschland – übernommen. Es gibt insgesamt 16 Netzkopplungspunkte, die nachgelagerte Netzbetreiber leitungstechnisch verbinden.

Alle Netzdaten im Überblick

Netzgebiet

Das Erdgasnetz der bnNETZE GmbH umfasst eine Fläche von knapp 5.580 km2 und hat eine Länge von rund 7.975 km. Die Netzkarte finden Sie hier zum Download.

Gemeinsame Gasnetzkarte für Deutschland

Nach § 22 der Verordnung über den Zugang zu Gasversorgungsnetzen (Gasnetzzugangsverordnung, GasNZV) sind alle Netzbetreiber verpflichtet, auf ihren Internetseiten eine gemeinsame Gasnetzkarte zu veröffentlichen. Die gemeinsame Gasnetzkarte für Deutschland wird von allen Netzbetreibern gemeinsam erstellt.

Gemeinsame Gasnetzkarte für Deutschland

Netzstruktur

Untenstehend finden Sie die Übernahme- und Weiterverteilerstationen der bnNETZE GmbH. Ebenfalls stellen wir Ihnen hier die Strukturdaten 2018 des Erdgasversorgungsnetzes | PDF, 1,1 MB zum Download bereit.

Übernahmestationen (Netzkopplungspunkte)

Nr. Übergabestation Koppelstelle zu
1 Bad Bellingen terranets bw GmbH
2 Bad Krozingen terranets bw GmbH
3 Bahlingen-Rheintal terranets bw GmbH
4 Biberach-Kinzig terranets bw GmbH
5 Binzen terranets bw GmbH
6 Bühl terranets bw GmbH
7 Freiburg-Betzenhausen terranets bw GmbH
8 Freiburg-Nord terranets bw GmbH
9 Haslach-Kinzig terranets bw GmbH
10 Hausach terranets bw GmbH
11 Herbolzheim terranets bw GmbH
12 Kehl terranets bw GmbH
13 Lahr terranets bw GmbH
14 Lauffen 1 terranets bw GmbH
15 Lörrach terranets bw GmbH
16 Mappach terranets bw GmbH
17 Müllheim terranets bw GmbH
19 Nenzingen-West terranets bw GmbH
20 Neuershausen terranets bw GmbH
21 Nordschwaben 2 TENP
22 Offenburg terranets bw GmbH
24 Forchheim (Biogas) badenova AG & Co. KG
25 Eschbach (Biogas) badenova AG & Co. KG

Weiterverteilerstationen (Netzkopplungspunkte)

Nr. Art Koppelstelle zu
51 EWK-Kirchzarten bnNETZE GmbH
53 GW Baiersbronn bnNETZE GmbH
54 GW Gundelfingen bnNETZE GmbH
57 SW Bad Säckingen bnNETZE GmbH
58 SW Bühl bnNETZE GmbH
59 SW Freudenstadt bnNETZE GmbH
60 SW Gengenbach bnNETZE GmbH
62 SW Rottweil bnNETZE GmbH
63 SW Emmendingen bnNETZE GmbH
64 SW Waldkirch bnNETZE GmbH
65 SW Oberkirch GmbH bnNETZE GmbH
66 GW Umkirch GmbH bnNETZE GmbH
67 SW Müllheim-Staufen bnNETZE GmbH
68 EV Denzlingen bnNETZE GmbH
69 EW Schönau Netze GmbH bnNETZE GmbH

Netzlasten

Entnommene Jahresarbeit

Die im Jahr 2018 durch Weiterverteiler und Letztverbraucher entnommene Jahresarbeit beträgt 16.073.363.506 kWh.

Zeitgleiche Jahreshöchstlast

Die Jahreshöchstlast wurde am 19.01.2018 um 07:00 Uhr mit 3.485.179 kWh/h gemessen. Nachfolgend ist der Lastverlauf für das gesamte Erdgasnetz der bnNETZE dargestellt.

Grundversorger Erdgas

Als Grundversorger nach dem EnWG gilt jeweils das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert. Betreiber von Energieversorgungsnetzen der allgemeinen Versorgung sind verpflichtet, alle drei Jahre jeweils zum 1. Juli, erstmals zum 01.07.2006, den Grundversorger für die nächsten drei Kalenderjahre festzustellen sowie diese Feststellung bis zum 30. September des Jahres im Internet zu veröffentlichen.

Ab dem 01. Januar 2019 sind folgende Energieliefertanten im Netz der bnNETZE GmbH Grundversorger:

Gemeindewerke Umkirch GmbH

  • 79224 Umkirch

Energieversorgung Oberes Wiesental GmbH

  • 79677 Fröhnd, Landkreis Lörrach
  • 79674 Todtnau
  • 79694 Utzenfeld

Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH

  • 79219 Staufen im Breisgau

badenova AG & Co. KG

  • Im übrigen Netzgebiet der bnNETZE GmbH

Details regelt die „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz (Gasgrundversorgungsverordnung - GasGVV) | PDF, 88,0 kB vom 26.10.2006.

Information über Sicherheitsmaßnahmen gemäß §8a Störfallverordnung

bnNETZE Mitarbeiter vor der Betzenhausener Gaskugel in Freiburg
bnNETZE Mitarbeiter vor der Betzenhausener Gaskugel in Freiburg

bnNETZE GmbH betreibt in Freiburg-Betzenhausen und Lahr Gasspeicherbehälter, die die Versorgungssicherheit der bnNETZE-Kunden im Falle von Abnahmespitzen sichern. Gasspeicher unterliegen der Störfallverordnung aufgrund der Explosionsfähigkeit des Stoffes Erdgas in Verbindung mit großen gelagerten Mengen.

Die Störfallverordnung hat die Aufgabe, den Schutz von Mensch und Umwelt im Umfeld technischer Anlagen vor den Folgen plötzlich auftretender Störfälle mit Austritt gefährlicher Stoffe zu regeln. Die Störfallverordnung verpflichtet Betreiber derartiger Betriebsbereiche alle erdenklichen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um Störfälle von vornherein zu vermeiden, auftretende Störfälle sofort zu erkennen und durch geeignete Maßnahmen deren Auswirkungen auf den Menschen und die Umwelt so weit wie möglich zu minimieren.

Der Betrieb von Erdgasspeicherbehältern unterliegt dem strikten technischen Sicherheits-Regelwerk des DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches). Auch die bnNETZE GmbH betreibt ihre Gasspeicher nach diesem Regelwerk – überwacht durch den DVGW selbst und die zuständige Überwachungsbehörde – das Regierungspräsidium Freiburg.

Der Gasspeicher stellt aufgrund der streng überwachten Betriebsweise keine konkrete Gefahr für die Umgebung dar. Dennoch ist es aus Sicht der Störfallverordnung geboten, die Öffentlichkeit über Sicherheitsmaßnahmen und das richtige Verhalten bei Störfällen zu informieren. Weitere Informationen für Anlieger gemäß §8a Störfallverordnung finden Sie in nachstehenden Broschüren.

Störfälle im Sinne der Störfallverordnung hat es zu keinem Zeitpunkt während der gesamten Betriebszeit gegeben.

Sicherheitsmaßnahmen gemäß §8a Störfallverordnung

RIGHT OFFCANVAS AREA