Steckerfertige Erzeugungsanlage anmelden

Für steckerfertige Erzeugungsanlagen mit einer maximalen Einspeiseleistung von 600 VA, auch als Plug-In-PV-Anlagen oder Balkonsolar bezeichnet, sind die technischen Vorgaben aus der VDE-AR-N 4105, DIN VDE-V 0100-551-1 sowie VDE-V 0628-1 zu beachten.

Hier finden Sie alle Informationen zur Anmeldung Ihrer steckerfertigen Erzeugungsanlage als Schritt-für-Schritt-Anleitung. Zu jeder Projektphase finden Sie auch eine Auflistung der erforderlichen Dokumente.

Um eine zügige Bearbeitung zu gewährleisten, senden Sie uns die zur jeweiligen Projektphase benötigten Unterlagen vorzugsweise per E-Mail an einspeiser.technik@bnnetze.de zu.

Melden Sie Ihre Anlage im ersten Schritt bei uns an. Zur Prüfung der Netzverträglichkeit sowie der anschließenden Zuweisung des technisch und wirtschaftlich günstigsten Netzverknüpfungspunkts benötigen wir folgende Informationen zu Ihrem Projekt:

Nach erfolgreicher Prüfung der Netzverträglichkeit erhalten Sie von uns die schriftliche Zusage zum Betrieb der Erzeugungsanlage mit einer Gültigkeit von 2 Monaten. Sollte sich Ihr Bauvorhaben verzögern, informieren Sie uns bitte rechtzeitig.

Nachweis der elektrischen Eigenschaften gemäß NC RfG / NELEV

Sollte der Hersteller Ihrer eingesetzten Komponenten noch nicht über die o.g. Zertifikate verfügen, dürfen gemäß VDE-AR-N 4105 Absatz 9 bis zum 01.04.2020 auch bestehende Zertifikate von Herstellern eingereicht werden.

Einspeisemanagement gemäß § 9 EEG

Bitte informieren Sie uns entweder durch entsprechende Einzeichnung im Übersichtsschaltplan oder formlos durch Mitteilung, ob sie die max. Wirkleistungseinspeisung dauerhaft auf 70 % begrenzen oder das Einspeisemanagement der bnNETZE GmbH benötigen. Das Einspeisemanagement können Sie mit folgendem Formular beauftragen: Bestellformular Frunkrundsteuerempfänger | PDF, 375,8 kB

Weitere Informationen zum Einspeisemanagement

Sofern Sie noch nicht über eine moderne Messeinrichtung mit Lieferzählwerk verfügen, benötigen wir von Ihrem Elektroinstallateur folgende Informationen:

Bitte geben Sie bei einem Zählerwechsel die zugehörige Zählernummer an, damit eine Verwechslung ausgeschlossen werden kann.

Nach erfolgreicher Inbetriebsetzung der Erzeugungsanlage benötigen wir abschließend folgende Informationen:

Sofern eine spezielle Energiesteckdose (z.B. nach VDE-V 0628-1) sowie ein Zweirichtungszähler bereits vorhanden sind, dürfen beim Inbetriebsetzungsprotokoll die Unterschrift sowie die Angaben zum Anlagenerrichter (Elektroinstallateur) entfallen.

Bitte registrieren Sie Ihre Anlage direkt nach der Inbetriebnahme im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur. Nachdem Sie uns die Registrierungsbestätigung zugesandt haben, erstellen wir gerne Ihren Einspeisevertrag.

RIGHT OFFCANVAS AREA