Aktuelle Störmeldungen

Geplante Versorgungsunterbrechungen

Wartungsarbeiten im Strom-, Erdgas- und Wassernetz sind unabdingbar, um eine zuverlässige Versorgung zu gewährleisten. Hier informieren wir Sie über unsere geplanten Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten im Netz sowie deren Auswirkungen und Dauer:

Was muss ich beachten, wenn ich von einer Versorgungsunterbrechung betroffen bin?

Hier finden Sie nützliche Tipps, was Sie beachten sollten, wenn Sie von einer Unterbrechung der Strom-, Erdgas- oder Wasserversorgung betroffen sind:

Strom

Vor einer geplanten Unterbrechung der Stromversorgung:

  • Denken Sie an elektrische Vorrichtungen wie Rollläden oder Rolltore und öffnen Sie diese bei Bedarf im Vorfeld.
  • Spül- und Waschmaschinen sollten zu Beginn der Netzabschaltung nicht in Betrieb sein.
  • Elektrogeräte jeglicher Art wie Radio, Fernseher und Router, die am Stromnetz hängen, sollten getrennt werden, um Überspannung zu vermeiden.

Während einer Unterbrechung der Stromversorgung:

  • Halten Sie Ihr Kühl- und Gefrierfach geschlossen.

Nach einer Unterbrechung der Stromversorgung:

  • Elektrogeräte können wieder eingesteckt werden. Stellen Sie sicher, dass nach der Spannungsrückkehr keine Gefahr durch eingeschaltete Geräte entsteht.
  • Geräte mit Zeitanzeige wie elektrische Uhren und Wecker, aber auch Alarmanlagen oder Herde müssen möglicherweise neu gestellt werden.
  • Fahren Sie Ihr elektrisches Garagentor wieder herunter und kontrollieren Sie die Funktion.

Erdgas

Vor einer geplanten Unterbrechung der Erdgasversorgung:

  • Stellen Sie die Zündflamme Ihres Gasherds ab.
  • Schalten Sie die Gasgeräte an ihrem Betriebsschalter aus.
  • Schließen Sie alle Absperrarmaturen.

Nach einer Unterbrechung der Erdgasversorgung:

  • Absperrarmaturen dürfen wieder geöffnet werden.
  • Gasgeräte dürfen wieder eingeschaltet werden. Achtung: Die Zündflamme sollte kontrolliert werden.
  • Sollten Sie Schwierigkeiten mit der Inbetriebnahme eines Geräts haben, wenden Sie sich an Ihr Installationsunternehmen.

Wasser

Vor einer geplanten Unterbrechung der Wasserversorgung:

  • Stellen Sie einen entsprechenden Wasservorrat in einem Gefäß bereit, um den kurzfristigen Bedarf abzudecken (zum Beispiel zum Händewaschen oder Kochen).
  • Schließen Sie alle Wasserentnahmestellen, indem Sie den Hahn zudrehen.
  • Spül- und Waschmaschinen sollten wenn möglich vom Zapfhahn abgeschraubt werden.

Während einer Unterbrechung der Wasserversorgung:

  • Spül- und Waschmaschinen sollten während der Unterbrechung nicht bedient werden, da kein Wasser zur Verfügung steht.

Nach einer Unterbrechung der Wasserversorgung:

  • Kurzzeitige Wassertrübungen sind absolut unbedenklich – lassen Sie das Wasser einfach ein wenig laufen bis es wieder klar wird. Tipp: Durch Einbau eines Feinfilters können Trübungen zusätzlich zurück gehalten werden.
  • Spülen Sie den Zapfhahn Ihrer Spül- und Waschmaschine durch und verbinden Sie ihn anschließend wieder mit dem Gerät.

Haben Sie Fragen?

Bei Fragen erreichen Sie unsere Experten unter der kostenlosen Servicenummer: 0800 2 21 26 21 (Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr).

Bei dringenden Problemen, Störungen oder Notfällen ist unsere Störzentrale rund um die Uhr für Sie da: 0800 2 767 767.

RIGHT OFFCANVAS AREA